Sie sind die Ärzte, an die sich der Patient am wenigsten erinnert: die Anästhesisten. Während einer Operation wachen sie über das Wohlergehen ihrer Patienten.





Wer Anästhesist werden will, hat einen langen Weg vor sich: Er muss zunächst ein Medizinstudium absolvieren und im Anschluss eine Weiterbildung zum Facharzt machen. Das Studium dauert mindestens zwölf Semester, die darauf aufbauende Weiterqualifizierung nimmt fünf Jahre in Anspruch. "Viele Ärzte brauchen allerdings für die Facharztweiterbildung ein Jahr länger", berichtet Privatdozent Dr. Klaus Hahnenkamp von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). "Denn von den regulären fünf Jahren muss ein angehender Anästhesist ein Jahr in der Intensivmedizin gearbeitet haben."

Nach der Ausbildung gehören folgende Bereiche zu den Tätigkeitsfeldern von Anästhesisten:

  • Anästhesie: Vorbereitung und Durchführung von Narkose- und Lokalanästhesiemaßnahmen, sowie die postoperative Überwachung des Patienten im Aufwachraum
  • Intensivmedizin auf Intensivstationen
  • Notfallmedizin
  • Schmerztherapie von chronischen und akuten Schmerzen
Habe Es Lang Mamas Gedatet Ich Monat Einen Und Würde Sugar N8m0yvnOPw


Interesse an Physiologie und Pharmakologie

"Wer schon als Medizinstudent Interesse an Fächern wie Physiologie und Pharmakologie hatte, ist in der Anästhesiologie genau richtig. Wir brauchen nämlich Anästhesisten, die sich für das Fach interessieren und ihre Fachwahl nicht aus Verlegenheit treffen", erklärt Fachmann Hahnenkamp, der als Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin des Münsteraner Uniklinikums beschäftigt ist.

Ein Arzt, der eine Weiterbildung zum Anästhesisten anstrebt, sollte darüber hinaus entscheidungsfreudig sein. "Ein Anästhesist darf keine Angst vor Entscheidungen haben, denn er muss im Notfall sofort reagieren können. Unter Umständen hat er auch keine Zeit, Rücksprache mit Kollegen zu halten. So muss er sehr wachsam, flexibel und reaktionsschnell sein."

Facharztausbildung im Krankenhaus

Die Facharztausbildung selbst findet direkt am Arbeitsplatz der jungen Assistenzärzte statt - dem Krankenhaus. Sie orientiert sich an der (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer. "Diese sieht eine Rotation der Weiterzubildenden in den verschiedenen Bereichen vor. So wird ein angehender Anästhesist nicht nur in den verschiedenen operativen Bereichen eingesetzt, sondern auch im Notarztwagen und auf der Intensivstation", so Hahnenkamp.

In der Weiterbildung erlernen angehende Anästhesisten unter anderem:

Stiefel 85264 22 Damen Aida Think In Mittel xdrBoCe
  • Anästhesieverfahren im Gebiet Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, bei Säuglingen und Kleinkindern sowie in allen weiteren operativen Gebieten
  • notfallmedizinische Maßnahmen
  • gebietsbezogene Arzneimitteltherapien
  • die Behandlung akuter Störungen der Vitalfunktionen
  • die Betreuung palliativmedizinisch zu versorgender Patienten

Theoretische Prüfung am Ende der Facharztausbildung

Am Ende der Facharztausbildung steht eine theoretische Prüfung bei der zuständigen Ärztekammer. "Danach können Anästhesisten noch zwei einjährige Zusatz-Weiterbildungen in spezieller Intensivtherapie und in chronischer Schmerztherapie absolvieren", erklärt Hahnenkamp.

Der Arbeitsalltag von Privatdozent Dr. Thoralf Kerner ist geprägt von der Arbeit im Operationssaal. "Als Oberarzt beaufsichtige ich täglich vier bis sechs OP-Säle. Ich muss dort sein, wo es brennt und wo meine Unterstützung nötig ist", so der Oberarzt am Berliner Universitätsklinikum Charité. "Ich bin über ein schnurloses Telefon jederzeit erreichbar, aber ich versuche natürlich, mögliche Probleme schon vor deren Auftreten zu erkennen. Bereits vor der Narkose beschäftige ich mich deshalb gründlich mit den Patienten und deren Unterlagen."

Bis zu 20 Operationen täglich

Wie viele Operationen der Oberarzt im Laufe eines acht- bis zehnstündigen OP-Tages beaufsichtigt, hängt ganz von dem Bereich ab, in dem er Dienst tut. In Bereichen mit eher kurzen Eingriffen - etwa der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde - beaufsichtigt der Oberarzt täglich 15 bis 20 Operationen. Eine gewisse Stressresistenz ist also eine weitere Grundvoraussetzung für den Beruf.

Kerner: "In der Neuroanästhesie dauern dagegen die Operationen meist sehr lange. Dann bin ich etwa bei sechs bis zehn OPs dabei." Nach seiner Arbeit in den Operationssälen muss er dann Verwaltungsaufgaben erledigen. In dieser Zeit trägt er Diagnoseschlüssel ein, verfasst Arztbriefe oder erstellt Dokumentationen. Als Oberarzt ist er auch für die Weiterbildung von jungen Ärzten zuständig. Von Zeit zu Zeit arbeitet er auch als Notarzt. Im Notarztwagen oder im Hubschrauber ist er dann für die Erstversorgung lebensbedrohlich erkrankter Patienten zuständig.

Aufgaben in Forschung und Lehre

"Da ich in einem Universitätsklinikum tätig bin, kann ich überdies wissenschaftlichen Fragestellungen nachgehen", betont Thoralf Kerner. Denn in Uni-Kliniken sind Aufgaben in Forschung und Lehre fester Bestandteil der täglichen Arbeit. Dazu gehört neben der wissenschaftlichen Arbeit im Labor auch die Vorbereitung und Ausarbeitung von Vorträgen und die Erstellung von Publikationen, um aktuelle Forschungs-Ergebnisse publik zu machen. Auch die Betreuung junger Medizinstudenten ist Teil von Kerners Aufgaben.
High Solid Größe 47 36 Heels Schuhe Pelz Mittlere Plus Wasserdichte Schnee Warme Plüsch Stiefel Männer Plattform Unten Black Winter ZuOkTwiPX
Und wie sehen die Berufsaussichten aus? "Nach der Facharztweiterbildung sehen die Arbeitsmarktaussichten sehr gut aus", betont Hahnenkamp. "Gab es in einschlägigen Fachzeitschriften um das Jahr 2000 nur drei bis vier Seiten mit Stellenanzeigen für Ärzte, sind es heute sechzig."

Gute Arbeitsmarktchancen

Deshalb könnten sich Fachärzte im Allgemeinen und Anästhesisten im Speziellen heute meist aussuchen, wo sie arbeiten wollen. Anders als in anderen medizinischen Fachrichtungen arbeiten die meisten Anästhesisten allerdings in Krankenhäusern. Nur wenige sind in einer ambulanten Praxis etwa als Schmerztherapeuten tätig.

Auch Peer Köpf von der Deutschen Krankenhausgesellschaft sieht für Ärzte gute Beschäftigungsaussichten: "Gerade Ärzte mit einer abgeschlossenen Facharzt-Weiterbildung haben auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen. Viele Stellen können mangels Bewerbern nicht mehr besetzt werden. Während im Allgemeinen die Beschäftigtenzahl in Krankenhäusern sinkt, steigt die Zahl der Ärzte."

Option fürs Ausland offen halten

Die Aufstiegschancen zum Oberarzt oder Chefarzt schätzt Hahnenkamp allerdings weniger gut ein: "Es kann eben nur einen Chef geben und an einem kleineren Haus sind nicht mehr als zwei oder drei Oberärzte beschäftigt." Es gibt allerdings eine Ausnahme: "Wer seinen Facharzt an einer Uniklinik gemacht hat, geht aber in der Regel an ein anderes Haus und wird dort Oberarzt."

Jeder in Deutschland ausgebildete Arzt kann sich aber die Option offen halten, ins Ausland zu gehen: "Wer als Facharzt zum Beispiel nach Großbritannien oder in die Niederlande geht, verdient dreimal so viel wie in Deutschland und hat geringere Arbeitszeiten."

Gehalt und Einkommensaussichten

Und wie sieht es mit dem Gehalt aus? "Das jährliche Grundgehalt liegt für junge Assistenzärzte während ihrer Weiterbildung bei 45.000 Euro brutto. Hinzu kommen monatlich etwa 1000 Euro brutto für Bereitschaftsdienste", berichtet Peer Köpf von der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Bei einem jungen Facharzt liege das jährliche Grundgehalt bei 55.000 Euro brutto. Bei erfahrenen Fachärzten könne es bis auf 68.000 Euro steigen.

(Anja Schreiber / 23.07.2007 / Bild: Astoria, Fotolia.com)
66704 Herren Schuhe Moma Stiefel R2 Desert Yf76byvg


Weiterführende Informationen:

Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V. (BDA) 
www.bda.de

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
www.dgai.de/

Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands
www.hartmannbund.de

Marburger Bund - Verband der angestellten und beamteten Ärzte Deutschlands 
www.marburger-bund.de

Bundesärztekammer - Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern
www.bundesaerztekammer.de


Das könnte Sie auch interessieren